Neuheiten

April WÄHREND DER BAUARBEITEN AN SEINER NEUEN BOUTIQUE SETZT LONGCHAMP SEINE ARTWALK-BEWEGUNG IN DER FIFTH AVENUE IN NEW YORK FORT

Bis zur Eröffnung der Boutique wird die Fassade des Gebäudes in ein Gemälde des französischen Künstlers Remed gehüllt, das die Maison Longchamp im Rahmen ihrer Artwalk-Bewegung in Auftrag gegeben hat.

Longchamp kreierte die Artwalk-Serie im Jahr 2016, um die Standorte der Maison vor der Eröffnung neuer Boutiquen in Kunstwerke zu verwandeln. Das Programm begann in Zusammenarbeit mit dem Künstler Ryan McGinness, der die Maison Saint-Honoré mit einer Leinwand mit grafischen Prints bedeckt hatte. Für eine zweite Installation wählte die Maison den deutschen Künstler Franz Ackermann, um ein spektakuläres Werk zu gestalten, das die Bauarbeiten an der neuen Boutique in Schanghai verbarg, die im Frühjahr 2017 eröffnete.      

Mit einer neuen Maison in der Fifth Avenue setzt Longchamp seine weltweite Entwicklung fort und lud den Pariser Künstler Guillaume Alby – besser bekannt unter dem Namen Remed – ein, das jüngste Werk der Artwalk-Serie zu erschaffen. 

Sein Bild namens L‘Eau delà – Émoi können New Yorker und Touristen während der gesamten Dauer der Bauarbeiten bewundern.

Jean Cassegrain, CEO von Longchamp, erklärt:  „Wir sind erfreut, unsere Artwalk-Bewegung dieses Mal in New York mit dem schönen und modernen Werk von Remed fortzuführen. Es ist faszinierend, zu sehen, wie seine Arbeit auf einer so riesigen Leinwand Form annimmt, und wir hoffen, dass es den Betrachtern viel Freude bereitet, bis wir die Pforten unserer Boutique in der Fifth Avenue öffnen können.